USD-Schwäche Lässt Beim Blitz Manufacturing PMI Nach

   Forex Nachrichten

Der US-Dollar schwächt sich aufgrund des PMI ab. Sinkende Preise für Dieselprodukte. Einstellung von Nicht-Diesel-Fahrzeugen und verstärkter Einsatz von Erdgas in Haushalten und Unternehmen.

Wenn der Preis für Rohöl sinkt, wird der Preis für Benzin und andere Kraftstoffe steigen, und dies sollte ein Signal dafür sein, dass der US-Dollar als stabile Währung angesehen werden sollte. Dies könnte zu einer weiteren Abschwächung des USD führen.

Starke Wirtschaftsdaten: „Das Beschäftigungswachstum ist stark und zeigt eine anhaltende Stärke auf dem Arbeitsmarkt“ PMI. Die sich nicht verschlechternde Wirtschaft ist schließlich ein Zeichen der Stärke.

Stärke auf dem Arbeitsmarkt: „Einige Verbraucher fühlen sich in ihren Budgets möglicherweise etwas außer Kontrolle“ – Trenddaten zeigen, dass die Verbraucherausgaben schwach sind. Schwäche in der Kraftstoffversorgung.

Aus der Rezession herauskommen: „Trotz der schlechten Wetterbedingungen im letzten Monat zeigt die Wirtschaft nach der großen Rezession erste Fortschritte. Energie war das Hauptopfer, aber jetzt scheint sie sich zu beleben.“ Starke Darstellung der Kaufkraft ohne Energie.

Stärkere Inflation: „Der Preisdruck scheint zu sinken, da der schwache Dollar die Hersteller dazu veranlasst, mit einem Abschlag an externe Märkte zu verkaufen.“ Stärkerer Dollar, schwächere Inflation.

Wie bewegt mich dieser Swing in eine starke Dollarposition? Neue Trends und Daten.

Die US-Verbraucherausgaben sind hoch. Beschäftigungs- und VPI-Daten weisen auf starke Beschäftigungszuwächse hin.

Ölvorräte sind schwach. Es wird erwartet, dass das Öl in ungefähr einer Woche sinkt. Dies dürfte den Dollar schwächen, was den US-Dollar stärken und somit zur starken Unterstützung des Dollars beitragen dürfte.

Die Währungsschwäche lässt bei den Wirtschaftsdaten nach: „Die natürliche Tendenz wäre, dass die Inflation einen stärkeren Einfluss auf die Kaufkraft des Dollars hat und der Dollar stärker wird“ – Starker Dollar, schwach im Öl.

Der starke Dollar steigt eher: US-Unternehmen und Verbraucher geben eher in US-Dollar aus „Der schwache Dollar wird es den Amerikanern leichter machen, mehr von ihrem Einkommen in US-Dollar auszugeben“, sagte Yves Smith, Chief Investment Officer bei FRB Finanziell in Philadelphia. Wenn wir zu viel ausgeben und zu knapp in US-Dollar sind, ist dies in Ordnung, da es sich mit der Zeit selbst korrigiert.

Das Dumping von US-Dollar wird die Schwäche des US-Dollars beeinträchtigen. Im Moment ist dies nur meine persönliche Meinung.