US-Dollar-Ausblick: DXY-Indexrückgangspausen bei Markit-PMI-Daten

   Forex Nachrichten

Was steckt hinter dem schwächelnden Dollar, wenn wir uns einer weiteren Woche des US-Dollar-Ausblicks vom Dezember nähern? Der US-Dollar befindet sich seit geraumer Zeit in einem Abwärtstrend und hat sein Niveau, das als Widerstand oder Problembereiche bezeichnet wurde, überschritten.

Was macht den Dollar also schwach? Was ist der Grund für den US-Dollar USD in den letzten Monaten? Was bedeutet das alles für die geldpolitischen Entscheidungsträger der Federal Reserve?

Die Antwort auf diese Fragen wird durch die kürzlich veröffentlichten Markit PMI-Daten offenbart. Diese Daten werden als Teil des US-Dollar-Ausblicks für das laufende Quartal und das nächste Quartal ausgewiesen.

Wird der Dollar die Widerstandslinien um das vorherige Unterstützungsniveau von 102,0 durchbrechen? Wird es dort aufhören? Wenn ja, wird der USD weiter rutschen?

Wenn der US-Dollar weiter schwächer wird, was wird das Ergebnis sein? Wird der USD seinen Widerstand durchbrechen oder weiter abwärts gehen?

Wird sich der US-Dollar in diesem Quartal noch weiter abschwächen, insbesondere wenn die Federal Reserve in diesem Quartal keine neuen Richtlinien zur Ankurbelung der Wirtschaft verabschiedet? Wird der USD bei dieser Rate weiter schwächen?

Wird sich der USD in diesem Quartal weiter abschwächen, während die Fed weiterhin nichts unternimmt, oder wird er sich weiter stärken, wenn sich der Markt weiter nach unten bewegt? In Wirklichkeit finden sich die Antworten auf diese Frage in den Daten des US Manufacturing PMI und des US Dollar Outlook.

Wenn Sie sich den US-amerikanischen PMI-Bericht für das verarbeitende Gewerbe genau ansehen, werden Sie feststellen, dass der Index im zweiten Quartal tatsächlich unter das Niveau von 50 fällt, was bedeutet, dass die Preise zumindest ein wenig fallen und bleiben werden unter diesem Niveau, wenn wir in das dritte Quartal gehen. Dies deutet darauf hin, dass wir uns dem Punkt nähern, an dem die Inflation zu steigen beginnt und das Preisniveau zu beeinflussen beginnt.

Dieses Preisniveau würde ungefähr an dem Punkt liegen, an dem die Zentralbanken begannen, die Zinsen noch weiter zu senken und mehr Geld an die Börse zu bringen. Der Markt hat bereits im letzten Jahr enorm an Wert verloren, da die Fed die Zinsen gesenkt und mehr Geld in den Aktienmarkt gesteckt hat.

Daher dürfte sich der USD weiter abschwächen, da der Markt weiter rutscht und die Zahlen zeigen, wie viel schlimmer es sein wird, wenn der Konjunkturplan umgesetzt wird. Dies bedeutet, dass der USD, obwohl er bereits stark geschwächt hat, dies auch weiterhin tun wird.

In diesem Fall könnte sich der US-Dollar unter sein tatsächliches Niveau bewegen, um einen besseren Tiefpunkt für die Richtung des Dollars zu erreichen. Das bedeutet, dass es kurzfristig noch weniger sicher ist, sich in den Dollar einzukaufen, und dass es für Anleger noch wichtiger sein wird, die Entwicklungen an den Aktienmärkten sehr genau zu beobachten.

Das Beste, was Sie tun können, um Ihr Portfolio und Ihr Vermögen zu schützen, ist, über die Entwicklungen auf den Märkten informiert zu bleiben und nie aus den Augen zu verlieren, dass der US-Dollar jetzt mit größeren wirtschaftlichen Problemen als je zuvor konfrontiert ist. Angesichts der Tatsache, dass der schwache Dollar es der Fed erschweren wird, mehr Geld zu drucken, bedeutet dies auch, dass wir vor einer schwierigen Zeit stehen.