S & P 500 kann Rallye auf Konjunkturhoffnungen und einen schwächeren US-Dollar verlängern

   Forex Nachrichten

Die letzten Wochen waren in der Aktienwelt turbulent, und das jüngste Konjunkturpaket in den USA und in Europa hat eine große Welt. Die Märkte auf der ganzen Welt sind gefallen, und in einigen Märkten war der Ausverkauf beispiellos. Dieser Rückgang der Aktienkurse ist jedoch nur eine der Sorgen, die Anleger im weiteren Verlauf des Jahres haben könnten, da die Weltwirtschaft voraussichtlich weitere rückläufige Monate erleben wird. Dies wird sich auf die Märkte weltweit auswirken, und der S & P 500 könnte seine Rallye nach unten ausdehnen, bevor er sich in naher Zukunft erholt.

Angesichts der schwächeren Weltwirtschaft und der höheren Öl- und Gaspreise in wichtigen rohstoffproduzierenden Ländern wie den USA wird die Weltwirtschaft voraussichtlich das dritte Quartal in Folge schrumpfen. In Kanada dürfte sich die Wirtschaft aufgrund eines Wachstumsbooms, der auf hohen Rohstoffpreisen beruhte, verlangsamen. In Europa schrumpfte die portugiesische Wirtschaft im zweiten Quartal um 3,5%, während in Italien und Spanien Cai in der gleichen Größenordnung zu verzeichnen waren. Tatsächlich waren die USA die einzige große Volkswirtschaft, die der Rezession unbeschadet entkommen konnte, wo das Wachstum im dritten Quartal weiterhin positiv war.

Jetzt sind alle Augen auf die US-Wirtschaft gerichtet, und viele Aktienanalysten haben bereits Berichte veröffentlicht, die den US-Status zu diesem Zeitpunkt im Konjunkturzyklus widerspiegeln. Obwohl der Bericht nicht besonders freundlich zu den USA war, war der europäische Bericht ebenso ungünstig, und die Erwartungen an eine Rezession stiegen. Es folgte eine Konsensprognose für ein rückläufiges Wirtschaftswachstum in den kommenden Quartalen, und der Markt war erneut volatil, wobei die Händler mehr davon erwarteten. Derzeit übertrifft der S & P 500 die meisten anderen großen Aktienmärkte, scheint sich jedoch der bärischen Presse nicht zu entziehen, und viele Experten prognostizieren, dass in naher Zukunft ein Tiefpunkt erreicht werden kann. Eine Sache, über die sich die Anleger jedoch einig zu sein scheinen, ist, dass der Markt für den Rest des Jahres wahrscheinlich verhalten bleiben wird, wenn er sich wieder erholt.

Das letzte Jahrzehnt war von einer Reihe von Rezessionen geprägt, von denen die größte auf die Subprime-Hypothekenkrise zurückzuführen war. Obwohl die US-Wirtschaft ihren Weg zurück zum Wohlstand gefunden hat, waren die Dinge alles andere als perfekt, und viele Regionen des Landes haben sich bemüht, ihre eigenen Probleme zu überwinden. Die heutigen Wirtschaftsindikatoren sind denen der Weltwirtschaftskrise sehr ähnlich, und Analysten prognostizieren für die amerikanische Wirtschaft in den kommenden Jahren noch größere Schwierigkeiten. Da die Arbeitslosigkeit auf einem Allzeithoch ist und die Verbraucher einen Bissen aus den Haushaltsbudgets ziehen, ist dies möglicherweise die perfekte Zeit für eine Erholung des Marktes.

Die jüngsten Wirtschaftsnachrichten waren für die amerikanische Wirtschaft weniger als freundlich, aber die Märkte reagieren nicht auf alles. Zum Beispiel berichtete das Handelsministerium, dass sich die Industrieproduktion im vierten Quartal 2009 erholte und das wirtschaftliche Bild des Landes wieder in Schwung brachte. Andere Indikatoren deuten jedoch auf ein schwächeres Wachstum in der zweiten Jahreshälfte 2009 hin, darunter Messwerte zur Verbraucherstimmung und zum Beginn des Wohnungsbaus. Diese Daten deuten auch auf eine schwächere globale Wirtschaftstätigkeit hin. Tatsächlich geraten viele Händler in Panik, dass wir uns in einem frühen Stadium einer weiteren globalen Rezession befinden.

Die Reaktion des Marktes auf diese Daten ist jedoch auch auf globale Ereignisse zurückzuführen, darunter die Verschlechterung des Irak-Krieges, mehr Konflikte im Nahen Osten und die finanziellen Probleme Griechenlands. Dies alles trägt zu einer schwierigen Situation in den USA bei, wo die Spannungen zwischen der Bush-Regierung und dem Kongress während des Irak-Krieges hoch sind. Die globalen Märkte sehen auch eine ins Stocken geratene Wirtschaftspolitik in Europa, die ins Stocken geratene chinesische Wirtschaft und die Unsicherheit über die europäische Schuldenkrise. All diese Faktoren zusammen könnten dazu führen, dass sich die Aktien weiter erholen, wie dies nach dem Platzen der Immobilienblase der Fall war.

Jetzt sucht der Markt nach starker Unterstützung aufgrund einer Reihe von Wirtschaftsindikatoren, darunter Verbesserungen des Arbeitsmarktes, Wachstum der Verbraucherausgaben und Verbesserung der Bilanz. Händler suchen nach Unterstützung, entweder von der Regierung oder von der Fed. Das Letzte, was ein Markt braucht, ist die Inflation, da sie dazu neigt, jede Rallye zu entleeren, was es unmöglich macht, sie aufrechtzuerhalten. Da die Inflation in der US-Wirtschaft jedoch niedrig bleibt, könnte sich der Markt erholen, wenn seine Indikatoren auf Stärke hinweisen. Dies wird höchstwahrscheinlich in der zweiten Jahreshälfte geschehen, da das dritte Quartal bereits vorbei ist.

Wenn Sie den S & P 500 in der Hand halten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um ihn zu kaufen. Auch wenn die jüngsten Wirtschaftsnachrichten nicht besonders gut sind, kann es nicht lange dauern, bis der Markt wieder an Fahrt gewinnt. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Rallyes selten von Dauer sind. Sie können langsam beginnen, aber schnell enden und in eine lange Abwärtsspirale übergehen.