FTSE 100 vs FTSE 250: Was übertrifft, wenn die Bank of England die Zinsen senkt

   Forex Nachrichten

Wenn Sie wissen möchten, was besser abschneidet, wenn die Bank of England die Zinsen senkt, müssen Sie nicht weiter als bis zum FTSE 100-Index suchen. Da es in den letzten Jahren so viel dazu beigetragen hat, dass Anleger durch Investitionen Gewinne erzielen, ist es unwahrscheinlich, dass die Bank of England ihren Leitzins jemals wieder senken wird.

Der FTSE 100 bleibt der Frühindikator für den britischen Aktienmarkt. Es wird vierteljährlich aktualisiert und indiziert alle wichtigen britischen Aktien, um Trends überwachen zu können. Jedes Quartal ändert sich die Richtung, sodass Sie beobachten können, welche Aktien sich gut entwickelt haben, während andere rückläufig sind.

Es ist nur angebracht, den FTSE 100 zu betrachten, um zu verstehen, wie sich finanzielle Faktoren auf die britische Wirtschaft auswirken. Die meisten Menschen möchten Entscheidungen nicht nur anhand von Indikatoren treffen. Stattdessen betrachten sie die Gesamtperformance der Aktien und treffen dann anhand dieser Informationen eine Entscheidung darüber, in was investiert werden soll.

Die Top-Performer des FTSE 100 weisen darauf hin, dass Anleger, die nach Erträgen suchen, nicht zu viel in Aktien investieren. Vielmehr nutzen sie Aktien, die gut gehandelt werden, und investieren in Unternehmen, die ihrem Anlageportfolio einen unmittelbaren Nutzen bringen.

Der FTSE 250 bietet viel mehr Kontext, um Ihnen die Arten von Aktien zu liefern, die eine gute Performance erzielen. Sie können die aktuelle Wertentwicklung des FTSE 100-Index anhand der vierteljährlichen FTSE-Wertentwicklung betrachten. Gleichzeitig können Sie einen breiteren Blick auf das ganze Land werfen.

Wenn Sie die Performance der beiden Indizes vergleichen, können Sie feststellen, ob es ein Signal dafür gibt, dass die Bank of England die Zinsen senken wird. Beim FTSE 100 können Sie sich auch die Arten von Aktien ansehen, die sich gut entwickeln. Anstatt nur die Wertentwicklung einzelner Aktien zu betrachten, können Sie diese Wertentwicklung auch mit der Stärke verschiedener Branchen im Vereinigten Königreich vergleichen.

Dies ist der beste Indikator für Sie, um die Art der Unterstützung zu verstehen, die die Bank of England dem Aktienmarkt bietet. Wenn ein Unternehmen in Bezug auf Umsatz oder Ergebnis nicht gut abzuschneiden scheint, kann dies an dem starken Rückgang des Aktienkurses liegen.

Wenn ein Unternehmen hinsichtlich Umsatzwachstum und Ergebnis je Aktie gut abschneidet, kann dies an der Unterstützung der Bank of England liegen. Investoren haben erfahren, dass sich die Regierung eines Landes, wenn sie Schritte zur Unterstützung der britischen Wirtschaft unternimmt, häufig an der Börse widerspiegelt. Das Vertrauen der Bank of England trägt dazu bei, Unternehmen zum Wachstum zu ermutigen.

Es besteht auch eine direkte Korrelation zwischen dem FTSE 100 und dem FTSE Europe. Während sich die britische Wirtschaft noch verbessert, können Unternehmen diese Verbesserung der Aktienkurse nicht nutzen. Die Regierung schafft ein starkes Fundament, damit die Wirtschaft auf natürliche Weise wachsen kann.

Um eine echte Vorstellung davon zu bekommen, wie die Wirtschaft wächst, sollten Sie sich die Leistung des FTSE Europe ansehen. Wenn die Performance eines Index ermutigend ist, ist es wahrscheinlich, dass dies auch bei dem anderen Index der Fall ist. Wenn Sie beide Indikatoren haben, ist es sehr schwer zu erkennen, wo der andere am stärksten ist.

Die Leistung sowohl des FTSE 100 als auch des FTSE Europe ist wichtig zu berücksichtigen, da dies zeigt, dass die Regierung den britischen Aktienmarkt nachdrücklich unterstützt. Obwohl sich die britische Wirtschaft erholt, ist klar, dass die Wirtschaft immer noch fragil ist. und wenn ein Unternehmen in Bezug auf die finanzielle Leistung nicht gut abschneidet, ist es wahrscheinlich, dass es weiter an Wert verliert.